Flat4live
Flatcoated Retriever

FLATGOLD`S  Breaking the Rules RILEY


 

ZÜCHTER   

Inka Marei Heller-Schedel

www.flatgold.de

                                  


DRC-Deckrüden-Datenbank


Riley ist mein Bester und mein Schlumpf ;-) ...und aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken...

Er besticht durch sein aufgeschlossenes, freundliches, liebenswertes Wesen - mein charmanter Clown und manchmal arger Schleimer mit viel "will-to-please"   :-)

Er will auf jeden Fall immer gefallen und zeigt sich auch entsprechend.

 

 

Er lässt sich wunderbar handeln, hat eine schnelle Auffassungsgabe, ist sehr leichtführig und aufmerksam.

Er arbeitet ausgesprochen gerne und mit viel Leidenschaft und Passion. Die Freude am Arbeiten ist ihm anzusehen ! Die Teamarbeit mit ihm zusammen macht riesigen Spass :-)


 

Er liebt seine Dummys über alles. So sehr, dass er sie gerne überall klaut, wo er die Möglichkeit dazu hat... Dummytasche auf der Waschmaschine - kein Problem - zack rauf auf die Maschine gesprungen - Dummy rausgeholt und freundig gebracht. Oder Tasche auf dem Küchentisch .... Oder Dummy`s im Auto. Wenn ich nicht aufpasse, steht er oft grinsend mit einem Dummy im Maul vor mir...

Er möchte am Liebsten auf jedem Spaziergang seine Dummys arbeiten und suchen.

Spielzeug ist pillepalle...wenn er dafür lieber einen Dummy haben kann :-)

 

Mit Wild egal welcher Art war er von Anfang an sehr passioniert (JPR mit 9 Monaten) - er nimmt alles auf, was ihm angeboten wird. Seine Nase ist phänomenal gut ! Das zeigt er u.A. bei der Schleppen sowie bei der Fährtenarbeit.

Einmal hat er mich ein wenig schockiert... wir spazieren am FlussUfer entlang. Er düst immer mal wieder runter ins Wasser und wieder rauf an Land. Beim einem der "Landgänge" bringt er mir total freudig eine Ente mit....Wir hatten da vorher nie trainiert und ich hatte da auch keine Ente entsorgt. Jedenfalls war die Ente einwandfrei und noch sehr frisch. Peinlich war nur, dass der Weg ein Weg vieler Radfahrer, Jogger und Spaziergänger ist und ich so meine Eile hatte, die Ente ganz schnell zu verstauen. GsD hatte ich meine Dummytasche dabei...

Er liebt Wasser über alles und kann eigentlich nicht anders, als in jedes Gewässer reinzuspringen. Flüsse egal wie breit und Weiher sind ganz schnell einfach mal so überquert (auch gerne ohne mein Voran-Kommando). Gerne und immer geht er auch in den Wintermonaten schwimmen.

Und sonst so....

 

Er fährt wahnsinnig gerne mit im Auto. Sehr gerne auf dem Rückend liegend und alle vier von sich streckend und am Liebsten auf der Rückbank - da sucht er dann vorsichtig den Kontakt zu mir und legt seinen Kopf neben meinen Arm... oder er schlabbert von hinten ans Ohr... Gerne stellt er sich während der Fahrt auch auf die Armlehne und schaut nach vorne zum Fenster raus  - als "Trucker"-Hund würde er sich wahrscheinlich auch ziemlich gut gefallen ...

 

Er trinkt sein Wasser am Liebsten direkt aus dem Wasserhahn - ob aus dem Spülbecken, Waschbecken oder der Badewanne ist ihm egal ;-)

Er nascht sehr gerne mit Genuss die Brombeeren und Heidelbeeren direkt vom Strauch.

Er schläft supergerne auf dem Rücken liegend und alle vier von sich streckend - überall - auch im Auto.

Und wenn es ihm absolut zu warm ist - dann legt man sich auch schon mal in die Badewanne zum Schlafen...

Er ist ein großer Schmuser - sucht den Körperkontakt und schleckt die Hände oder - wenn man nicht aufpasst - das Gesicht ab. Vor lauter Freude nimmt er auch schon mal ganz vorsichtig die Hand ins Maul.

Er spielt für sein Leben gerne - am Liebsten mit Bällen. Tau zerren ist auch prima !

Er wedelt fast in einer Tour mit seiner Rute... wenn er aufgeregt ist, sich freut oder wenn man ihn einfach mal so anschaut....

Er muss immer irgendwas im Fang haben, wenn er sich freut. Da kommt ihm alles gelegen...falls ein Spielzeug zur Stelle dann das....wenn nicht, dann ein Schuh oder Sachen aus Einkaufstaschen z.B. eine Packung Flüssigwaschmittel... oder oder oder...

Er ist mit anderen Hunden sehr freundlich. Mit den Hündinnen sowieso und mit den Rüden hat er bisher auch keinerlei Probleme. Mit nunmehr fast drei Jahren findet er sich natürlich toll und wichtig und imponiert gerne ein wenig ;-)

Immer wieder haben wir andere Hunde / Rüden bei uns zuhause zu Besuch - was überhaupt kein Problem darstellt.

Kindern gegenüber ist er sehr aufgeschlossen, spielt supergerne mit Ihnen und lässt sich sehr gerne kraulen - am liebsten am Hinterteil - das geniesst er so, dass er beginnt, die Hinterläufe abwechseln zu heben.

Er hat immer irgendwelchen Unfug im Kopf...aber man kann ihm einfach nicht böse sein ;-)

Er ist sehr anhänglich und ... mein Schatten ...

 

Ich weiß nicht, wie ich mir das Leben mit einem Rüden so vorgestellt hatte... Eines kann ich für mich mit Sicherheit sagen: so soll es sein - so kann es bleiben !!!

Ende Mai 2014 ist nun ein Sohn von Riley bei uns eingezogen - Das war ein großer Wunsch von mir und ich habe ihn mir erfüllt !